build by

 REHABILITATION  ORTHOPÄDIE

Rehabilitation Orthopädie

für den Stütz- und Bewegungsapparat

 

WAS IST REHABILITATIONSSPORT?

Der Rehabilitationssport, als weiterführendes Training, nach ambulanter oder
stationärer Behandlung bzw. Rehabilitation, oder einer vorangegangene
Physiotherapie festigt den Behandlungserfolg.
Das Angebot richtet sich an Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.
Mit Reha-Sport  hast du die Möglichkeit, dich angepasst an deinen individuellen
Gesundheitszustand – effizient und kontinuierlich sportlich zu betätigen.

Rehabilitationssport kann von jedem Arzt verordnet werden und belastet
nicht sein Heilmittelbudget!


WIE KANNST DU AM REHA-SPORT IN UNSEREM VEREIN TEILNEHMEN?

Für die Verordnung von Reha-Sport ist der Mustervordruck 56 erforderlich.
Den Antrag erhälst du bei deinem behandelnden Arzt. Den ausgefüllten Antrag
reichst du dann zur Genehmigung bei deiner Krankenkasse ein.
Mit dem genehmigten Antrag kommst du zu uns!  SO EINFACH IST ES!

 
WELCHE KOSTEN KOMMEN AUF DICH PERSÖNLICH ZU?

Die Krankenkasse fördern die Teilnahme an Reha-Sport. Die Kosten
hierfür werden ganz von deiner Krankenkasse übernommen. Während
einer verordneten Reha-Maßnahme ist die Mitgliedschaft beitragsfrei.

Im Regelfall erfolgt die ärztliche Verordnung für 50 Übungsstunden
begrenzt auf einen Zeitraum von 18 Monaten.

WIR GARANTIEREN EINE QUALIFIZIERTE
BETREUUNG!
- vor Ort durch einen ausgebildeten Übungsleiter Rehabilitation Orthopädie 
- und im Hintergrund wird unser Übungsleiter fachlich unterstützt durch
  Frau Dr. Ute Happe und Dr. Stefan Micus

BEI WELCHEN KRANKHEITEN KANN REHASPORT VERORDNET WERDEN?


- Wirbelsäulen-/Haltungsschäden
- Osteoporose
- Morbus Berchterew
- Morbus Scheuermann
- künstliche Knie- und Hüftgelenke (Endoprotheses)
- Gelenkerkrankungen (z.B. Schulter, Tennisarm, Knie)
- Amputationen/Gliedmaßschäden


UNSERE ZIELSETZUNG:

- Dauerhafte Eingliederun in die Gesellschaft und das Arbeitsleben
- Nachsorge zur Verbesserung und Stabilisierung des Gesundheitszustandes
  und der Lebensqualität
- Qualifizierte Beratung und individuelle Betreuung, um effektive
  Therapiekontinuität zu erreichen
- Eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge (Hilfe zur Selbsthilfe)
- Stabilisierung/Berbeserung von Körpergefühl/Selbstwertgefühl
- Gesundheitsvorsorge zur Verhinderung von Zivilisationskrankheiten

 

WAS KANN ICH NACH ABLAUF DER VERORDNUNG TUN?

Nach Ablauf deiner Reha-Verordnung ermöglicht dir eine Mitgliedschaft in der
DJK Brakel dein individuelles Trainingsziel in einer unserer anderen Angebote
(Frauengymnastik, Frauenfitness, Fit +/- 50, Fit +/- 60 oder Ausdauer- und
Krafttraining) zu stabilisieren und dich weiterhin fit und gesund zu halten.
(Mitgliedsbeitrag pro Jahr: siehe unsere Beitragsordnung)

Wir freuen uns auf dich!

Nach Oben

PDF erzeugen